Ufodenthal Channel
Forum f├╝r Ulrike Folkerts und Lena Odenthal Fans
 
 chatChat FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ladies in Music ...
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema er÷ffnen   Neue Antwort erstellen    Ufodenthal Channel Foren-▄bersicht -> Musik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nńchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dryad
Bald Held
Bald Held


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beitrńge: 104

BeitragVerfasst am: Do 09 Sep 2010 19:21    Titel: Ladies in Music ... Antworten mit Zitat

Unter anderem haben wir beim Forumtreffen etwas ├╝ber Musik nachgedacht - Samstag Nacht mitm Bierchen vorm Fernseher - in Ermangelung echter Alternativen lief Viva so nebenher, was sich aber auch nicht als echte Alternative entpuppte, aber zumindest f├╝r Gespr├Ąchs- und L├Ąsterstoff sorgte und sich dabei als reichhaltige Quelle erwies. Mr. Green

Dabei kam die Rede auch auf die weiblichen Frontcharaktere der Musikszene, die starken Frauen und den Wunsch wieder mal was Neues ausprobieren zu wollen. Und weil sich dieser Wunsch in dieser Plattform sicherlich nicht auf 2-5 Leute beschr├Ąnkt (w├╝rd ich mal meinen Wink ) - hier der Versuch einer M├Âglichkeit sich auszutauschen:

Welche Ladies stehen bei euch in der MP3-Bibliothek, dem CD-/Kassetten- oder Vinyl-Regal?
Welche Musikrichtungen bedienen die Damen?
Was k├Ânnt oder wollt ihr weiterempfehlen? (Was vielleicht gar nicht?)

Freu mich auf eure Antworten!
Liebe Gr├╝├če,
Dryad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dryad
Bald Held
Bald Held


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beitrńge: 104

BeitragVerfasst am: Do 09 Sep 2010 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mach halt auch gleich mal den Anfang ...

Ein Querschnitt durch mein CD-Regal hat u.a. folgende Damen zu Tage gebracht ... und ich f├╝hr jetzt nur die an, die ihre Sachen weitgehend selber schreiben und nicht "nur" die Frontfrau von XY sind.

-- Alanis Morissette (eh wahrscheinlich ohne weiteren Erkl├Ąrungsbedarf)

-- Tori Amos (eher auch ziemlich bekannt, aber meist nicht so sehr ausm Radio, hat ein sehr breites Repertoire und is nebenher eine super Klavierspielerin)

-- Fiona Apple (mehr aus der Jazz-igeren Ecke)

-- Ani DiFranco, Joni Mitchell (auch eher alternativ)

-- Lorreena McKennitt &
-- Emily Smith (aus der Irish Folk und Weltmusik-Ecke jeweils mit ganz eigenem Stil und ganz gro├čartigen Stimmen - beide echter Sopran aber ohne Micky-Maus-Qualit├Ąt sondern richtig gut! Achtung selfmade-fans: die beiden borgen sich teilweise Melodien oder Texte und machen ihre eigenen Dinger draus ... das aber sehr effektvoll!

-- Lorraine Jordan (aus der Celtic-Soul Ecke)

Ob man das jetzt alles mag oder nicht muss man dann eh selber entscheiden und einfach mal auf youtube suchen und reinh├Âren. Ich gestehe, ich h├Âr das selber nicht alles ununterbrochen - aber technisch sind die Damen alle schwer okay und halt auch mal was anderes!

Empfehlungen ...

Ich w├╝rde mal unterstellen, dass die letzteren drei (Lorreena McKennitt, Emily Smith und Lorraine Jordan) in unseren Breiten ein Minderheitenprogramm sind (im Gegensatz zu Alanis, Tori, Joni, Ani & Fiona, die schon einen gro├čen Namen haben). Und trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb) sind die Celtic-Damen meine Empfehlungen des Abends, v.a. wenn man daf├╝r etwas offen ist!! Very Happy

Dazu folgende Hinweise und Ausprobierm├Âglichkeiten:

--- Emily Smith ist echt Folk, Akkordeon und Geige dominieren vor Klavier und Gitarre und wenn man f├╝r S├╝dwestschottischen Akzent nix ├╝ber hat, ist man an der falschen Adresse. Es ist aber Musik mit ganz toll viel Lebensfreude! - einfach mal auf der Homepage http://www.emilysmith.org/ vorbeischauen und unter Jukebox im 1. Album die Sunset Hymn anh├Âren! (oder die anderen beiden Lieder die's in voller l├Ąnge dort gibt) - Emily gibt's auch auf myspace und twitter.

--- Lorreena McKennitt mischt keltische und arabische Einfl├╝sse und mischt Instrumente in spannende Zusammensetzungen. Da gibt es Orchesterarrangements wo die E-Gitarre ihren Platz neben der Harfe hat, das Schlagzeug neben dem Klavier und den Pipes etc. Wenn man sich auf das Experiment einl├Ąsst (und mal bei http://www.quinlanroad.com/ vorbeischaut, wo's auch gratis H├Ârproben in voller L├Ąnge als download gibt) wird man kaum entt├Ąuscht.

--- Lorraine Jordan ist eine *der* Entdeckungen f├╝r mein Regal in den letzten 3 Jahren gewesen. Sie macht im Gegensatz zu den oben genannten Ladies ihr ganz eigenes Songwriting (auf 4 CDs sind 3 Lieder nicht ihre eigenen, eins davon "I once loved a lass", das man eigentlich sonst nicht von weiblichen Interpreten h├Ârt). Lorraine schreibt mit sehr viel Emotion ohne dabei schnulzig zu werden. Ich w├╝rds jetzt mal als unaufdringliche aber eing├Ąngige, lebensfrohe, gef├╝hlvolle aber auch verspielte Musik bezeichnen. Very Happy Live macht sie meistens mit 1-2 Leuten gemeinsam Musik aber sie ist auch allein gut, nur mit Gitarre oder Bouzouki +Gesang (tolle Stimme, find ich!) guitar .
Und ich trau mich mal sch├Ątzen, dass einige hier zu ihrer Zielgruppe geh├Âren k├Ânnten! Ausprobieren kann man ihre Musik auf ihrer homepage, ihrer myspace Seite und zu guter Letzt ihrem youtube Channel:
Homepage (f├╝r allgemeine Infos):
https://www.lorrainejordan.net/
Myspace (f├╝r H├Ârproben):
http://www.myspace.com/lorrainejordan
Youtube (f├╝r Live-Videos):
http://www.youtube.com/user/hazellvillemusic

Tja, dann w├╝nsch ich euch noch sch├Ânes
Probeh├Âren
Kommentieren,
mich daf├╝r Kritisieren hammer dass trotz dem ganzen langen Post nix f├╝r euch dabei war,
eigene Vorschl├Ąge machen,
die Damen, die ich obenstehend vern├Ąchl├Ąssigt hab zu kommentieren
etc. etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misty
Super M├╝sliriegel (Admin)
Super M├╝sliriegel (Admin)


Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beitrńge: 2838
Wohnort: Amsterdam, Niederlande

BeitragVerfasst am: Di 14 Sep 2010 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Joni Mitchell habe ich fr├╝her mal gehasst.
In den 70ern hatte sie eine so ne Baby Stimme (fand ich), die mir, wenn ich sie h├Ârte, fast sofort zum pinkeln brachte.
(Vor allem Big Yellow Taxi sorgte daf├╝r da├č ich sofort eifrig nach ein Klo suchen mu├čte um kein kleines Ungl├╝ckchen passieren zu lassen. http://www.youtube.com/watch?v=ZgMEPk6fvpg&feature=related ).
Sch├Âne Texte hat sie aber immer schon geschrieben.
Mittlerweile hat sie was mehr Zigaretten geraucht glaube ich. Und das ├Ąlter werden hat ihr auch gut getan.
Es war sogar so da├č Lucky ihr Musikkennerschwergewicht einlegen musste mich wegen dem Song "Both Sides Now" in Love Actually davon zu ├╝berzeugen da├č das Joni war und nicht ein ganz ganz sch├Ânes Cover. Laughing

Ich hab auch meine Meinung ├╝ber ihre fr├╝here Musik und Stimme was ge├Ąndert. Und ich hab endlich entdeckt da├č sie einen ziemlich originellen Gitarstil hat(te).
Ich mu├č aber gestehen da├č sie es irgendwie immer noch nicht bis auf meinem iPod geschafft hat. Aber daf├╝r schon so einiges von ihren von anderen gecoverte Songs.

Sie hat mein absoluter Respekt als Songwriterin.


Alanis hat mir, au├čer ihren "Ironic" (vor allem der Videoclip Very Happy ) nie so gefallen.
Und das hat sich bis jetzt nicht ge├Ąndert.
Ich hab mal ein ganzes Glastonburry Festival abgewartet nur um sie zu sehen und neu zu entdecken. Und als sie dann kam konnte ich nichts mit ihr anfangen.


Ani Di Franco finde ich irgendwie interessant. Vor allem als Pers├Ânlichkeit.
Ist aber auch nicht auf meinem iPod. Aber ich werd mich noch ein wenig mehr in ihr vertiefen. Denn ich mu├č ehrlich gestehen: die hatte ich etwas aus den Augen verloren.


Fiona Apple war neu f├╝r mich.
Einiges was ich bis jetzt geh├Ârt habe, ist vielleicht grad ein wenig zu jazzy f├╝r mich. Aber dann wurde ich sehr aufgew├Ąrmt vom Song "Love Ridden."
Also das Album wo das drauf steht wird kommende Zeit mal meine Aufmerksamkeit haben.

Love Ridden
http://www.youtube.com/watch?v=FiMHRn-DFgI&feature=fvst

Coole Stimme.

Was den Rest angeht.
Ich bef├╝rchte etwas zu soft f├╝r mich.
Ich gehe gern in die Irischen Pubs hier wenns live Musik gibt.
Aber so auf meinem iPod vielleicht dann doch lieber die was rythmischeren Kelten. Wink

Ich bin sogar immer noch dabei mich an The Corrs zu gew├Âhnen. Aber das geht so allm├Ąhlig schon.
Da entdecke ich manchmal noch immer mal was dran.
Ich bin halt langsam.


Ich mu├č ehrlich gestehen da├č ich sehr kritisch bin was "Frauenmusik" angeht.
Vielleicht ├╝berhaupt kritisch.
Aber was es dann genau schafft. Und mit welchen kriterien w├Ąre vielleicht interessant zu analysieren.


Stimmen sind f├╝r mich sehr wichtig.
Zu hoch oder kindlich, und ich bin weg.
Ich mags ├╝berhaupt oft was rockiger und rythmischer. Aber soft ist auch nicht ausgeschlossen in einer (f├╝r mich) richtigen Combi von Texte, Musik und Stimme). Und manchmal Pers├Ânlichkeit.

Und ich wei├č da├č diese Analyse so breit ist da├č sie erstmals noch gar nix erkl├Ąrt.

Ich hab mich ein wenig in der Indie Szene rumgeh├Ârt in letzter Zeit.
Und leider haben viele weibliche Stimmen es in sich in rockiger Umgebung was knirpsig zu klingen. Oder zu kreischen.
Oder die Musik stimmt eh einfach nicht.

Wahrscheinlich werde ich euch in der kommenden Zeit mal mitgeniessen (??) lassen von was ich so in meiner Indie Musiksender begegnet bin. Ohne manchmal selber noch genau zu wissen was ich davon halte.


Wo sind die neuen Etheridges, Siouxsies, Annie Lenoxes, Chrissie Hyndes und Patti Smiths frag ich mich?


Wenn ich mich richtig erinnere entfaltete sich unsere Diskussion um Frauen in der Musik und was Neues darin zu entdecken wollen als wir Lady Gaga gesehen hatten und Pink.

Pink = Cool. Mit gro├čen Buchstaben.

Ich bezeugte auch mein Respekt f├╝r Gaga. Auch wenn ihre Musik nicht so die meine ist.
Ich mag halt Originalit├Ąt. Und ich mag ihre Pers├Ânlichkeit.
Sie ist eine art Madonna indem sie sich vor allem auf Image konzentriert und auf das popi Geh├Âr.
Aber ok, nun dann originell??
Die Originalit├Ąt liegt darin da├č sie als M├Ądel in der heutigen Musikbusiness abweicht von der schleimigen "ich kann nicht singen aber ich kann sch├Ân mein Hintern drehen Rolle" die man Frauen meistens spielen l├Ąsst in den Video clips.
Sie hat Vision und Fantasie in wie sie sich zeigen will.
Ich habe nicht mal die Idee da├č sie diese waaahnsinnige Klamotten Ideeen nur pur als image gemeint sind. Ich sehe sie da eher als eine art Bj├Ârk: sieht und bekleidet psychische Landschaften die WIR nicht so leicht betreten w├╝rden. Ich glaube sie ist auch wie sie sich zeigt.
Ihre Botschaft scheint dabei zu sein: "Be yourself. Even if it's very very different."

Und warum habe ich diese warme Gef├╝hle nicht bei Kathy Perry? Die doch auch gerne kontroversiell sein will?

Eben drum: Klingt schon gut, aber ich traue sie nicht.



Aber es gibt sie schon, die Damen die mich fesseln k├Ânnen. Ob nun single, oder Front f├╝r XY Bands.
Nur meistens dann nicht so M├Ądchen die es bis MTV schaffen, leider.
Letztlich im Holl├Ąndischen Fernsehen was neues Talent entdeckt, komplett mit rei├čenden Stimmen und so, deren Namen ich noch mal rausfinden muss.


Das letzte Wort ist ├╝berhaupt noch nicht gesprochen hier. Denn ich gehe nat├╝rlich nicht NUR f├╝r Image. Sondern auch f├╝r echte Musik.

Ich wei├č gar nicht erst wo an zu fangen. ......
_________________
Admin

UFo Termine: TERMINKALENDER, UFo News: NEWS, Chatraum: CHAT


Zuletzt bearbeitet von Misty am Mi 15 Sep 2010 21:50
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dryad
Bald Held
Bald Held


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beitrńge: 104

BeitragVerfasst am: Di 14 Sep 2010 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, ja das ist schon ziemlich ausf├╝hrlich ...

Haha, der Ironic Clip ... lustig, die Nummer hab ich mit 10-12 Jahren so totgeh├Ârt, dass ich sie jetzt kaum noch auflege. Das uralt-Album in allen Ehren - ich steh mehr auf das Under-Rug-Swept Album (zu soft, h├Âr ich dich schreien), hab mir auch zwischendurch immer wieder was gefunden, was ich sehr gemocht hab (dzt. z.B. "Tapes" und "Incomplete"), aber es waren auch immer wieder Strecken dabei, mit denen ich weniger anfangen konnte.

ad Fiona Apple und "Love Ridden" ... ja, tolle Nummer ... und traurig. Das ganze "When the Pawn (...hits the conflict etc. etc.)"-Album (das Album mit dem l├Ąngsten Titel, den ich kenn!) is ├╝berhaupt ziemlich d├╝ster. Ich hab es seit mehr als 3 Jahren nicht mehr geh├Ârt, weil es mir immer ein wenig weh getan hat. Aber es sind gute St├╝cke. z.B. auch "Limp" und "Get gone." Gehen gut wenn man sich sehr ├Ąrgert. Aber ich will das eigentlich nicht mehr ... no Das "When the Pawn"-Album ist auch meiner Meinung nach besser als das "Tidal". Sonst is mir von ihr nix bekannt.

Die irische Musik und die Corrs ...
Wenn du rhythmische Kelten brauchst kann ich dir Uiscedwr empfehlen, oder Flook, oder Solas ... nur so was mir ad hoc einf├Ąllt, aber da kann ich noch in die Tiefe wenn ich soll Wink (oder zum Mitsingen The Pogues oder die Dubliners, letztere feiern gerade 30-j├Ąhriges ├ľsterreich Jubil├Ąum und ich war schon dort! ... aber da w├╝rd ich live der Konserve vorziehen, weil da 70% die Stimmung ausmacht Laughing )
Die Corrs hab ich pers├Ânlich aufgegeben. Die Musik konnte sich nie richtig entscheiden ob sie nun celtic oder Pop sein wollte. Ein paar Nummern waren ja ganz gut. Aber Kelten-Pop is nicht so mein Ding.

ad kritisch: Is ja auch gut so!
ich versuchs mal mit meinen Kriterien ... die decken sich auch etwas mit den Deinen:
--- Stimmen! Ja, f├╝r mich auch. Ich mag tiefere Stimmen auch lieber. Klingen w├Ąrmer. Weicher. Angenehmer. Alles was nach "Mickey-Maus" klingt jagt mich ├╝ber alle Berge. Hoch allein st├Ârt mich nicht.
--- Rockig und Rhythmisch ist gut. Aber nicht immer. Ich brauch die ruhigen Sachen auch. Dringend.
--- Texte sind (nicht immer aber sehr oft) wichtig. Manchmal reicht eine Zeile und ich bin weg. Da kann ich sehr intolerant sein, v.a. was Schlager betrifft (ich bin so sch├Ân, ich bin so toll ....), oder so genannte Lieder, die aus einenhalb Zeilen Text bestehen und die 4 Minuten lang wiederholt werden.
--- Synthie ... wo ich auch sehr ungeduldig werden kann ist wenn die Musik aus der Dose kommt, k├╝nstlich klingt und ohne erkennbare Instrumente auskommt. Nix gegen einen gut eingesetzten Synthie an der richtigen Stelle. Alles was quietscht, beat-box beat zum Exzess verwendet (bei manchen Pop Nummern kommen mir da fast die Tr├Ąnen weil sie ohne gar nicht so schlecht w├Ąren), kreischt und wo du den Bass oder den Beat als Herzschrittmacher verwenden kannst wird bei mir -nicht immer, aber oft - mit Verachtung gestraft, es sei denn die Nummer erf├╝llt die anderen Kriterien gut.

Siehste, die Annie Lennox muss ich wieder ausgraben!

Ein paar zus├Ątzliche Sachen sind mir eingefallen ...

Bette Midler - die hat auch ne tolle Stimme.

Eine Weile hab ich Meredith Brooks geh├Ârt (auch noch das Album nach dem wo "Bitch" drauf war) Da mochte ich "Sin City" und "Pollyanne".

Au├čerdem Sheryl Crow, die hat auch einen netten Sound (z,B. "Run baby run"), aber ich kann sie nicht so durchgehend h├Âren.

Amy McDonald hab ich ausprobiert. Die is auch anders, auch gut, auch ne nette Stimme. Ich mochte "This is the Life" - aber innerhalb des Albums waren sich die St├╝cke leider sehr ├Ąhnlich. Ein bissl Kelten-Pop auch, aber eigenwilliger als die Corrs und weniger bem├╝ht folkig.

Jetzt kommt noch so ein Kommentar, f├╝r den ihr mich schief anschauen d├╝rft, wenn ihr wollt: Vielleicht ist der Name Christina St├╝rmer schon mal nach Deutschland und Holland gedrungen, als ├ľsterreich-Import. Die hat vor einigen Jahren die hiesige Castingshow (Starmania) ... nein, nicht gewonnen. 2. war sie damals. Aber es war die einzige aus irgendeiner von diesen Shows, die sich draus einen Namen verdient hat. Und ich denk mittlerweile auch ne goldene Nase. Macht rockige Musik, schreibt ihre Texte inzwischen (teilweise?) selber, hat keine ├╝ble Stimme. Ich find sie eigentlich sehr gut. Aber da scheiden sich die Geister ein wenig. Ich mochte das "Scherbenmeer" und "Mama Ana Ahabak" u.a., kenne aber bei weitem nicht alles. Sie hats noch nicht in mein CD-Regal geschafft, aber ich mag es sie im Radio zu h├Âren. Ausprobieren ...

Und dann mach ich mal eben einen Ausflug in die POP Musik ...
Amanda Marshall hab ich phasenweise geh├Ârt wie ich noch j├╝nger war ... In der Phase (12-15 Jahre) hab ich auch Cher, Shania Twain, Celine Dion, Belinda Carlisle, Jennifer Rush und Cyndi Lauper geh├Ârt. (Misty, ich h├Âr dich praktisch aufschreien Wink aber keine Angst, da gibts ne Erkl├Ąrung ...) Das war halt alles POP. Celine Dion hat ne gro├čartige Stimme, Jennifer Rush auch, auch die Stimmqualit├Ąt von Cher find ich eher angenehm. Shania war so eine 1-Album Sensation auf der Country Schiene, Belinda hats irgendwie immer wieder in meine Sammlung geschafft (wahrscheinlich weil die Musik so nett unaufdringlich war). Und Cyndi Lauper? Kann schon ganz ganz b├Âse quieken, "Girls just wanna have fun" ist ein starkes Beispiel daf├╝r. Aber "Time After Time" der krasse Gegensatz dazu. Oft sind's auch nur einzelne Lieder die mir gefallen, man muss ja nicht immer gleich alles unterst├╝tzen, was ein Musiker macht.

ad Pink und Lady Gaga ...
Pink is cool, keine Frage. Stimme, show etc. das is alles technisch sehr fein. Und im Einzelnen gut. Mir gefallen auch einige Lieder von ihr sehr. Aber sie ist sehr "angry young woman". Vielleicht bin ich zu wenig zornig f├╝r vieles von ihr ... was mir n├Ąmlich leider fehlt ist das Element, womit ich mich identifizieren kann.

Und Lady Gaga. Ist mir zu gaga. Wink Ganz ehrlich. Originell? Ja. Gesteh ich ihr zu. Absolut. Aber die Musik ... vgl. Absatz zu Synthie. Mit der Stimme komm ich auch nicht ganz klar.
Zitat:
Die Originalit├Ąt liegt darin da├č sie als M├Ądel in der heutigen Musikbusiness abweicht von der schleimigen "ich kann nicht singen aber ich kann sch├Ân mein Hintern drehen Rolle" die man Frauen meistens spielen l├Ąsst in den Video clips.

da haste schon recht. Und es is leider nur zu wahr, dass sich die M├Ądels nur nackt ausziehen m├╝ssen, und schon vergessen die Leute dass sie nicht singen k├Ânnen. Ob sie wirklich so ist wie sie sich zeigt kann ich nicht beantworten. Ich w├╝rd ihr einerseits w├╝nschen, dass sie nur eine gute Schauspielerin ist, die der Welt zeigt, was alles geht, womit man alles durchkommt. Das w├Ąr dann n├Ąmlich sogar clever. Aber wenn sie wirklich so ist h├Ątt sie's einfacher ... was ihr dann auch wieder zu w├╝nschen w├Ąr.
Egal eigentlich. Sie is so ein Ph├Ąnomen, das mich nur sehr am Rand streift. Kathy Perry auch. Bei ihr f├Ąllt mir spontan nicht mal ein Lied ein.

Stimmt, das letzte Wort ist noch nicht gesprochen ...
Egal, wir fangen einfach irgendwo an, wer wei├č wo die Diskussion noch hinf├╝hrt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misty
Super M├╝sliriegel (Admin)
Super M├╝sliriegel (Admin)


Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beitrńge: 2838
Wohnort: Amsterdam, Niederlande

BeitragVerfasst am: Mi 15 Sep 2010 01:41    Titel: Antworten mit Zitat

Danke f├╝r die wilden Kelten. Die werde ich mir mal bei Gelegenheit anh├Âren und mich dann zur├╝ckmelden.
Die Pogues und Dubliners geh├Âren aber nicht so in diesem Thread oder?
Und dazu br├Ąuche ich eh unmengen Guiness oder Murphy's Bierchen um noch mitmachen zu k├Ânnen. Mr. Green

Im ├╝brigen habe ich nichts gegen Pop mit Keltischen Einfl├╝ssen.

Dryad hat folgendes geschrieben:
Kathy Perry auch. Bei ihr f├Ąllt mir spontan nicht mal ein Lied ein.

Was? Das ist eigentlich aber schon ein bisschen schlimm.
"I kissed a Girl" ?????
So eins das gut im Geh├Âr liegt, wo man es dann fast nicht mehr wegbekommt? Sich au├čerdem gut tanzen l├Ąsst.

Aber trotzdem. Ich kann sie nicht ausstehen. Eins von vielen die auf der Pink Welle mitgeritten ist (oberfl├Ąchlich gesehen). Dann leider auch noch das Gl├╝ck hatte einfach extrem gutes Marketing zu bekommen.
Nicht lange her eine Live Aufnahme geh├Ârt, die zeigt da├č sie ihre Stimme, wenn sie die noch lange auf dieser Weise anwendet, wohl bald los sein wird.


Sheryl Crow kann bei mir kein b├Âses tun. Ich hab alles von ihr, auch wenn ich nicht alles von ihr mag. (Stimme KANN auch mal Mickey Mousig werden). Aber auch die lass ich geduldig ausspielen wenn mal an der Reihe in meinem iPod random Play Modus.
Tollestes Album fand und finde ich ich immer noch ihr erstes. "Tuesday Night Music Club."
Von ihr vorletztes "Detour" fand ich die H├Ąlfte vergleichbar saugut. Die andere H├Ąlfte so ganz gro├č Nichts. (Aber das habt ihr nicht von mir geh├Ârt, denn wie gesagt, kein b├Âses Wort ├╝ber Sheryl).


Bette Midler war f├╝r mich erstmals immer La Grande Dame der standup Comedy. Ihre Musik eigentlich nicht so mein Ding (Stimme schon gut), aber als Personality she ROCKS.
Bette Midler for President! so zu sagen.

Cyndy Lauper ergibt f├╝r mich absolut gute Erinnerungen (vor allem als Phenom├Ąn). Und ihre Girls just wanna Have Fun ist unsterblich.
Aber wenn dann schon quiekig f├╝r l├Ąngere Zeit hintereinander, dann lieber doch No Doubt mit Gwen Stefani als front Lady.
Macht Spa├č. Macht Spa├č. Macht Spa├č.


Nee, ich hab in den anderen Musikthreads ja die Leute wahrscheinlich schon zu tode gelangweilt weil ich immer wieder auf ANOUK zur├╝ck kam.
Also werde ich es jetzt mal kurz halten. Aber ich MU├č sie nennen, weil ich finde sie suuuuuuuuper. Und ohne sie w├Ąre also dieses Thread nicht komplett.
Also Anouk. Holl├Ąndiche top Rockdame mit dunkler, reissender souliger blues Stimme.

Zuerst mal soft und traurig. "If You Were Mine."
http://www.youtube.com/watch?v=narNbJ7jWww&feature=related

All time Classic in der angry young woman Abteilung: "Nobody's Wife"
http://www.youtube.com/watch?v=eDh6aJNERi4

Lecker im popi Geh├Âr liegendes "Good God"
http://www.youtube.com/watch?v=Qsl4Mi2C5Fk&feature=related

"Ball and Chain"
http://www.youtube.com/watch?v=Yqt4Hhw8H0o&feature=related



Ich mag DIDO sehr. Was mir sagt da├č was h├Âhere Stimmen nicht immer ein Problem sein brauchen f├╝r mich. Und soft auch nicht Wink
Da gibts viele Beispiele davon. Aber dar├╝ber sp├Ąter mehr.
Gute Texterin.

Was soll ich da an Youtube Clips anbieten? Guckt ihr selber mal. Ich denke die sollte man einfach was l├Ąnger auf sich einwirken lassen.


Bin gerade dabei BETH ORTON zu entdecken.
Britisches Talent das anscheinend schon n Weilchen DA ist.
Ihr Genre wird "folktronic" genannt, was meiner ansicht nach einfach bedeutet da├č sie Folk mit Pop mischt. Und dann ab und zu noch was Blues Einfl├╝sse.
Mag zwar nicht alles von ihr. Aber kann auch ziemlich eindr├Ąnglich sch├Âne Tiefe sachen machen.

http://www.youtube.com/watch?v=kjIwm7d_xs8&feature=related


Holl├Ąndische ILSE DE LANGE hat einfache, oft lecker im Geh├Âr liegende Schmetterlingmusik.
Kam gaaaanz fr├╝her mal aus der country Ecke, aber seit sie poppig geworden ist, ist sie ganz nett zum anh├Âren.

etwa so:
http://www.youtube.com/watch?v=YRzA5nwCwXM
(also auch nicht soooo weit entfernt von Belinda Carlisle oder? Mr. Green


SUZANNE VEGA, auch ein all time Favorite von mir. Hab alles von ihr, auch wenn was wenigere Alben dazwischen sind.
Intellektuelle Texte. Ihre Songs sind eine Entdeckungsreise. Eine Geschichte. Alsob man ein Buch liest. ......




ciao ciao
Misty
_________________
Admin

UFo Termine: TERMINKALENDER, UFo News: NEWS, Chatraum: CHAT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Misty
Super M├╝sliriegel (Admin)
Super M├╝sliriegel (Admin)


Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beitrńge: 2838
Wohnort: Amsterdam, Niederlande

BeitragVerfasst am: Do 16 Sep 2010 05:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, ich hab entdeckt da├č man heutzutage auf youtube manchmal zuerst mal ne Werbung reinwirft. Also da├č ihr nicht denkt ihr seit falsch verbunden nbachdem ihr eins der links dorthin anklickt oder so. Very Happy



Nette Holl├Ąndische Band war auch KREZIP (sprich: Kr├Ąsipp, nicht Kreetzip Mr. Green ). Schon mal im anderen Musikthread genannt.
War. Weil sie sich letztes Jahr aufgel├Âst haben.
Pop. Manchmal soft, manchmal was rockiger in der leichteren Klasse. Die S├Ąngerin hat eine sehr erkennbare Stimme.

Spielten schon ein Weilchen. Wurden aber im Jahr 2000 auf dem Pinkpop Festival auf einmal auch von den Massen entdeckt, vor allem auch wegen dem ganz sch├Ânen Song "I Would Stay."

http://www.youtube.com/watch?v=B4rod977sy8

Ihr aller, aller letzter Auftritt (auch auf Pinkpop) in 2009.
Mit "All My Life"
(Ich weiss ├╝brrigens nicht was das baby immer zwischendurch soll in der Aufnahme)

http://www.youtube.com/watch?v=TUnIxYYc17g

Kleines bisschen wilder
"You Can say"

http://www.youtube.com/watch?v=uLIrG_W-hpI




Ne Freundin die gar nicht schlecht Gitarre spielt (kleines Understatement) hat mal versucht "Like Fire" von JOAN ARMATRADING zu spielen. Und ge├╝bt und ge├╝bt. Und dann noch viele Malen ge├╝bt. Aber dann hatte sie noch immer keine Ahnung was da alles passiert. Laughing

Also dann mal zur Ehre dieser:

http://www.youtube.com/watch?v=yqfCgFC_YyM




Nicht lange her auf meinem Indie Sender geh├Ârt. Also selbst noch dabei sie zu entdecken (oder auch nicht Very Happy ). Also kann noch nicht so viel zu ihr sagen. Ich finde das Gezitter in ihrer Stimme ziemlich nervig, aber bis jetzt ansonnsten schon auch kr├Ąftige Sache.
BETH HART
Poppig Bluesy. Bisschen Richtung Janis.

"Soul Shine"
http://www.youtube.com/watch?v=Ly01t6sFCJ4

"Hiding under Water"
http://www.youtube.com/watch?v=pwhDEZANzrA&feature=related

"As Good as it Gets"
http://www.youtube.com/watch?v=jKXHibYg6VUfeature=related
_________________
Admin

UFo Termine: TERMINKALENDER, UFo News: NEWS, Chatraum: CHAT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dryad
Bald Held
Bald Held


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beitrńge: 104

BeitragVerfasst am: Do 16 Sep 2010 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Na wui, du warst vielleicht flei├čig! Also dann - auch mein Senf dazu:

ad Katy Perry - ich hab meine Ged├Ąchtnisl├╝cke geschlossen. Ja klar, I kissed a girl und Hot N Cold ... ich wei├č jetzt warum ich das verdr├Ąngt hab: wurde bei uns so oft im Radio rauf und runtergespielt dass ich beschlossen hab es zu ignorieren. Reiner Selbstschutz. Wink Totgespielt, leider. Also gut. Mir is auch die Stimme zu quiekig. Aber anders. ja. allemal. Hilft mir leider nix. Sorry. no

Bei Sheryl sind wir uns scheinbar ziemlich einig - gute Platte der Tuesday night music club! Ich hab aber selber au├čer einem Best of und den Globe Sessions nix daheim. Von dem Album gef├Ąllt mir zwar nicht alles aber Sheryl is schwer ok, so insgesamt.

Ad Anouk - da hab ich jetzt mal reingeh├Ârt, war mir ganz neu. "If you were mine" fand ich sehr sch├Ân und h├Ârbar, "nobody's wife" ist am Filter f├╝r ├ľsterreich h├Ąngen geblieben, Good God war nicht so mein Ding, Ball and Chain wieder eher. Nette Stimme!

Ja, Dido mag ich auch (und ich frag mich gerade warums die noch nicht in meine Sammlung geschafft hat) ... aber White Flag war immer ein favourite von mir.

Beth Orton war mir zu elektronisch (die Synthie-Allergie hat zugeschlagen) ... da kommt wohl auch das -tronic im Namen her. Vielleicht urteil ich aber zu vorschnell ???

Haha, Ilse de Lange klingt wirklich sehr nach Belinda! Nett und unkompliziert f├╝r zwischendurch, aber wohl nix zum ernsthaft damit auseinandersetzen f├╝r mich.

Suzanne Vega - ja, klarer Fall! Super stimme, auch gute Texte, hatte v.a. Luka immer geliebt ... hab da eine sehr nette Version von Tom's Diner gefunden:http://www.youtube.com/watch?v=SlAYrVt4_jI&feature=related Hier wirds bei mir wohl auch mal Zeit f├╝r ganze Alben...

Krezip kannte ich nicht, haben mich aber begeistert - alles was du verlinkt hast!!! Mr. Green Juhu, echte, ehrliche Musik!! Red mir aber nicht mehr von zu soft bei irgendwas Wink Das Baby kann ich dir allerdings schon verraten, was das soll (glaub ich zumindest): Hast du die Augen gesehen, wie die die ganze Zeit riesengro├č und kugelrund waren obwohl der Zwerg eigentlich voll m├╝de war? Gefallen hats ihm, und nicht zu knapp, wahrscheinlich der j├╝ngste Krezip Fan Mr. Green , drum kam er auch in das Video. Denk ich jedenfalls. Wink

Joan Armatrading hat nat├╝rlich eine tolle Stimme, keine Frage. Aber die Richtung ist nicht meine. Zu Bluesig, sch├Ątz ich.

Beth Hart kannte ich nicht ... scheint mir aber ein bisschen ein wildes Huhn zu sein. Die k├Ąmpft sehr mit ihrem Mikro kommt mir vor. Wenn die ein bisschen vom Gas gehen w├╝rde und sich etwas entkrampfen k├Ąme sie viel netter r├╝ber. Hiding under Water fand ich total sch├Ân Very Happy . Den Rest, naja.

Apropos "zu soft" Wink ...
Da gibts noch was in meiner Trickkiste, worauf man sich aber einlassen muss - ich h├Âr sie total gern, einige meiner Freunde, die sonst mehr auf Alanis und Tori stehen auch, andere sagen "nee, das is zu soft, das is zu traurig etc." - die ├Âsterreichischen "Papermoon" mit Edina Thalhammer an den Vokals. Texten tut zwar meist Hr. Straub, aber der macht das daf├╝r sehr gut. Achtung: Gitarrenpop und teilweise WIRKLICH sehr soft. Aber ganz ganz echte Musik, die nehmen sogar immer noch analog auf! Und das macht es sehr lebendig, find ich. Die Leutls habens aber auch dann und wann ganz nach vorn in den Charts geschafft bei uns, z.b mit :
"Lucy's Eyes" (eins der flotteren)
http://www.youtube.com/watch?v=kd3FqFYEgzA&feature=related
und "Tell me a poem" (supersoft):
http://www.youtube.com/watch?v=lMigOIGXr0M
Sie spielen auch auf deutsch und franz├Âsisch. Auf der Homepage l├Ąsst sich in die meisten Lieder reinh├Âren - das Album "True love" ist so ein mehrsprachiger Fall, den ich ganz gern als Beispiel nehm f├╝r die Vielseitigkeit der Gruppe (is aber ein kitschiges Album Embarassed ):
http://www.papermoon.at/diskographie/139/true-love
Textlich besser war "Come closer", darauf z.B. speziell War Child.

Lg,
Dryad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chipy
Super Held
Super Held


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beitrńge: 1319

BeitragVerfasst am: Do 16 Sep 2010 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

cry sad no

OK - jetzt hatte ich endlich mal Zeit gehabt und echt auch mal was geschrieben..... - und jetzt ist alles weg.... cry
Bin frustriert. Also bei Gelegenheit schreibe ich nochmal alles. Ich denke, es hat zu lange gedauert und ich bin automatisch ausgeloggt worden. Confused

Schicksal. Dumm gelaufen.... Mr. Green

Schon mal zum Aufh├Ąnger, den ich drinnen hatte. Ich war schon vor l├Ąngerer Zeit auf einen Blog gelsto├čen mit ewig vielen Frauen-Bands...
Fand ich interessant und habe seit Wochen immer mal wieder in diese dort genannten Bands reingeh├Ârt in youtube. Gibt nat├╝rlich Vieles darunter, was mir nicht gef├Ąllt. ABER es wird dort z. B. auch Anouk, Krezip und Unknown Gender genannt - was mich seinerzeit tief beeindruckt hatte.... Laughing

Also das hier ist dieser Blog. Wer Lust hat, kann ja auch mal st├Âbern.
Eigentlich wollte ich zu einigen Bands was schreiben - oder hatte das. Aber das mache ich jetzt eben wann anders nochmal neu....

http://www.plattentests.de/forum.php?topic=3213&seite=1

Ciao ciao

Chipy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misty
Super M├╝sliriegel (Admin)
Super M├╝sliriegel (Admin)


Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beitrńge: 2838
Wohnort: Amsterdam, Niederlande

BeitragVerfasst am: Do 16 Sep 2010 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Dryad hat folgendes geschrieben:
"Lucy's Eyes" (eins der flotteren)
Shocked

SOFT! SOFT SOFT! Laughing



├ťbrigens diese Christiane St├╝rmer (war die nicht auch mal im anderen Thread genannt?) find ich gar nicht mal so unnett.



Chipy (oder andere), wenn das noch mal passieren sollte mit dem alles weg nachdem das schreiben zu lange gedauert hatte. .....

Tip w├Ąre gleich danach im Browserfenster noch mal auf dem "Zur├╝ck button" zu klicken.
Dann bekommt man den Text wieder.
Dies funzt nat├╝rlich nur wnn man's gleich danach macht und nicht wenn man das Fenster oder das internetprogramm schon mal geschlossen hatte.


Wenn man den Text zur├╝ck hat, k├Ânnte man ihn kopieren und dann noch mal neu einen Post machen und einkleben.

Danke f├╝r das Blog.
Bisschen un├╝bersichtlich weil da umschreibt man ja meistens nicht WAS es ist. Aber f├╝r wenn man mal blind einen Namen ausprobieren will wovon man noch nie geh├Ârt hatte ist das jedenfalls .. na ja schon mal ne Liste. Very Happy

ciao ciao
Misty
_________________
Admin

UFo Termine: TERMINKALENDER, UFo News: NEWS, Chatraum: CHAT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dryad
Bald Held
Bald Held


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beitrńge: 104

BeitragVerfasst am: Fr 17 Sep 2010 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ach herrje, ich hab dir ja eh gesagt, dass Papermoon soft ist! Laughing
Arme Misty! Wink

Lg,
D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misty
Super M├╝sliriegel (Admin)
Super M├╝sliriegel (Admin)


Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beitrńge: 2838
Wohnort: Amsterdam, Niederlande

BeitragVerfasst am: Fr 17 Sep 2010 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Und die Suche geht weiter.


Hab doch Chipys blogliste schon mal ein bisschen durcharbeitet (die ersten paar Seiten). Handelt meist von women's only Bands (nicht immer).
Vieles kannte ich auch schon von meinem Senderoder von fr├╝her. So wie The Donnas, Florence & the Machine, L7, was ├Ąltere Frauenbands usw. Das meiste was genannt wird in der Liste ist zum weinen finde ich. (Au├čer nat├╝rlich Etheridge, Anouk, Krezip, Unknown Gender).

HOLE kannte ich auch. Das war (und ist seit letztes Jahr oder so wieder) die Band von Courtney Love. Die f├Ąllt zwischen alles schreckliche dann wenigstens noch auf durch ihren qualitativ besseren Grunge L├Ąrm. Auch wenn ich Grunge manchmal schon ok finde, war Hole trotzdem nie so ganz mein Ding, aber vielleicht nimm ich mir das doch mal auf m iPod f├╝r ne Weile. Zum double check so zu sagen.
Also ich war jedenfalls zu faul um in youtube Beispiele zu suchen.


Da wir jetzt aber doch bei Grunge und Punk anbelandet sind........

80er Jahren Band die ich damals ziemlich ok fand und noch finde:

THE GITS.
Bekannt um ihren bluesy street punk rock.
Daran kam leider ein ende als S├Ąngerin Mia Zapata in 1993 ermordet wurde.

It All Dies Anyway
http://www.youtube.com/watch?v=0kv4QewNDZM

"A Change is gonna Come"
http://www.youtube.com/watch?v=V6mQdnr6dm4&NR=1

"Cut My Skin, It Makes me Human"
http://www.youtube.com/watch?v=byexHYmXaOU&feature=related


Und wenn wir dann doch in den 80ern sind:

THE AU PAIRS
Hatte ich schon mal genannt in den anderen Threads.
Britische post punk Band. Bekannt um Lesley Woods markante Stimme, den schneidenden Gitarre- und eindringlichen

Base Sound.

Es gibt nicht so viel auf Youtube von denen.
"Were So Cool"
http://www.youtube.com/watch?v=WhI15VCYcqc

"Armagh"
http://www.youtube.com/watch?v=RMtWo-Kn0Xg&feature=related





Zur├╝ck zur Liste. Noch gefunden: PRETTY GIRLS MAKE GRAVES
Amerikanische Art/Punkoide Band zwischen 2001 und 2007. Bandname kommt von einem gleichnamigen The Smiths Song.
Ich kannte sie nicht. Wird wohl nie das highlight meines Tages werden, aber finde sie manchmal eigentlich gar nicht so ganz ├╝bel. Aber langweilt dann auch wieder schnell.

Medicated Geniuses
http://www.youtube.com/watch?v=dFUoJ0AA3mU&feature=related

Noctural House
http://www.youtube.com/watch?v=gYLGavmqXHw&feature=related



Nicht aus der Liste, wollte ich aber mal nennen:

KT Tunstall

Damit sind wir dann wieder in was softere Regionen gelandet.
Auch hier mag ich nicht alles. Aber hat doch sicher was. Auf meinem iPod jedenfalls steht etliches von ihr das mir sehr gef├Ąllt.
Aber ich kann dann im youtube nicht immer richtig so schnell etwas finden was ich euch anbieten m├Âchte.

Bei ihren live Auftritten benutzt sie oft als einzige Begleitung (au├čer ihre accoustische Gitarre) einen Akai E2 Headrush loop pedal.

Als Illustration:

Stoppin'The Love
http://www.youtube.com/watch?v=oa8zN4ElAFM

Miniature Distaster
http://www.youtube.com/watch?v=IQ8oLP_VQPc&feature=related

Aber hat auch manchmal ne Band.
"Other Side of the World"
http://www.youtube.com/watch?v=11MFzwp6LY8&feature=related





ciao ciao
Misty
_________________
Admin

UFo Termine: TERMINKALENDER, UFo News: NEWS, Chatraum: CHAT


Zuletzt bearbeitet von Misty am Sa 18 Sep 2010 04:24
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Misty
Super M├╝sliriegel (Admin)
Super M├╝sliriegel (Admin)


Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beitrńge: 2838
Wohnort: Amsterdam, Niederlande

BeitragVerfasst am: Sa 18 Sep 2010 02:54    Titel: Antworten mit Zitat

Update. .........


Hab mir jetzt noch mal das Album "Live Through This" von HOLE angeh├Ârt. Gedoublecheckt also wie gesagt.

Ok, as far as Grunge goes, finde ich dies absolutely awesome.
Es ist Nirvana, aber dann weiblich. Laughing
Ich kann sehen was Kurt in Courtney gesehen hat Mr. Green
"Live Through This" wurde von den Kritikern bestempelt als bestes Grunge Album Je.
Also wenn Grunge dein Ding ist. Go for it.


Seht ihr, deshalb mag ich manchmal dieses ganze Youtube nicht. Ich kann dazu keine Filmchen finden die mir das f├╝r euch best├Ątigen kann.
Dazu mu├č man es halt hinter einander anh├Âren.
Ich bin eigentlich auch eh mehr ein Alben Mensch. Weil die als Einheit oft viel mehr zeigen was man aus einzelne Songs holen kann.

Und mag ich vor allem Studio Alben. Nicht diese Live Sachen. Vor allem nicht wenn man eine Band kennenlernen m├Âchte.
Ich finde, wenn man live will, - die sind ja meistens am sch├Ânsten wegen der Atmosph├Ąre - dann sollte man einfach selber hingehen.
Musikalisch ist die Musik da oft gerade was daneben.


Hab gesehen da├č der erste GRIT Song den ich euch gegeben habe in Youtube nicht ganz abspielen will.
Aber ok, man bekommt schon ein bisschen einen Eindruck.
Ich finde dies deren sch├Ânsten Song. Der Rest ist meist von einer Schnellheit die nicht f├╝r allen Leute ist.
Aber Mias Stimme hat eine sch├Âne emotionale Rauheit.
Bei ihr fand ich es dann doch noch sch├Ân mir was live Aufnahmen an zu sehen im Tube.
Also danke Chipy f├╝r deine Blogliste. So begegnet man auch mal wieder was das man schon l├Ąngst vergessen hatte. Oder man noch mal neu entdecken sollte.


Und wie versprochen hab ich mir FIONA APPLE angeh├Ârt.
Dieses Album mit dem langen Titel.
("When The Pawn Hits the Conflict, He Thinks Like a King")
Eeeeeeeeeeecht total cool. Eine richtige Perle.
Kr├Ąftige, dramatische Texte. Erwachsene Stimme die das dann auch ankommen lassen kann.
Das war mal ein richtiges AHA Erlebnis f├╝r mich.


Ich h├Âre mir jetzt gerade das Album "Tidal" an. Gef├Ąllt mir auch. Teilweise jedenfalls.
Etwas ├Ąlter und weniger heftig als das obengenannte Pawn Ding. Jedoch schon auch Intensiv.



ciao ciao
Misty
_________________
Admin

UFo Termine: TERMINKALENDER, UFo News: NEWS, Chatraum: CHAT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dryad
Bald Held
Bald Held


Anmeldungsdatum: 15.05.2010
Beitrńge: 104

BeitragVerfasst am: Sa 18 Sep 2010 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zugegebenerma├čen hab ich mir bisher weder Chipy's Blogliste reingezogen, noch Misty's Youtube-Link Sammlung der letzten 2 Posts ... aaaaber

ich muss mal schnell dagegen protestieren, dass live Zeug nicht gut ist um eine Band kennenzulernen!

Stimmt schon, auf ein Konzert geht man wegen der Atmosph├Ąre, so weit so gut. Und wenn man das mag sollte man hingehen - auf alle F├Ąlle. Auch einverstanden, denn dazu tun sich die Musiker das ja an! Mr. Green

Aber ob eine Band oder ein Musiker was kann erf├Ąhrt man nur wenn man sie live h├Ârt. Ne Nummer einspielen, die dann entsprechend nachbessern (lassen) und mit genug Synthie hinterlegen (lassen) dass man die Unzul├Ąnglichkeiten nicht h├Ârt, das is keine gro├če Sache. Dazu brauchts einen guten Soundmischer, also nen guten Techniker, und das Geld den stundenlang zu bezahlen. Aber um live noch immer zu transportieren wie man klingen m├Âchte, dazu muss man gut sein. Das is halt dann auch der Grund warum live manchmal "musikalisch was daneben" ist.

Dass eine Live-Aufnahme qualitativ oft nicht das bringt, was eine Studioaufnahme bringen kann, weils dort Nebenger├Ąusche gibt und die Akustik im Konzertsaal (der Halle, dem Open-Air Stadion, der Kirche etc) seeeehr unterschiedlich sein kann, das ist nat├╝rlich ein anderes Paar Schuhe - und dass sich davon dann nat├╝rlich nicht alles eignet um eine Band kennenzulernen kann ich nur unterstreichen.

Aber mal so ganz prinzipiell find ich Live-Aufnahmen durchaus einen guten Indikator ob ne Band technisch was taugt. Und um da mal reinschnuppern zu k├Ânnen ist youtube eigentlich eine ganz gute Quelle.

Allerdings nat├╝rlich - ein Gesamtbild wird man auf youtube nur ├Ąu├čerst m├╝hsam bekommen. Da lob ich mir auch eher ein vern├╝nftiges Studio-Album (oder ein gut gemachtes Live-Album) und geb mir das in aller Ruhe, weit weg vom Computer.

Egal, genug gemeckert Wink

Apropos Fiona Apple ...
Hab das Album jetzt ausgegraben wegen dem ganzen Titel:

When the pawn hits the conflict he thinks like a king
What he knows throws the blows when he goes to the fight
And he'll winn the whole thing 'fore he enters the ring
There's no body to batter if your mind is your might
So when you go solo, you hold your own hand
And remember that depth is the greatest of heights
And if you know where you stand, then you know where to land
And if you fall it won't matter, cuz you'll know that you're right.


Das ist tats├Ąchlich alles der Titel Laughing Aber sie durfte ihn, soviel ich mich erinnern kann, nicht als ganzes eintragen lassen, drum hei├čt das Album nur "When the pawn".

Lg,
Dryad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chipy
Super Held
Super Held


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beitrńge: 1319

BeitragVerfasst am: Sa 18 Sep 2010 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

also nun ein neuer Versuch... Very Happy

@Misty
- gern geschehen - (Mit dem Musik-Blog vom Plattentest bin oder war ich schon 'ne ganze Weile besch├Ąftigt.)


Tja, und da haste jetzt tats├Ąchlich eine Band erwischt, die ich auch in meinem Beitrag hatte.... Razz
ÔÇ×HoleÔÇť war eine der Bands, auf die ich auch ÔÇ×wiederÔÇť aufmerksam wurde. Eben mit dem neuen Album.
Ich fand auch, dass es sich lohnt reinzuh├Âren ÔÇô vor allem, wenn man den Stil von Nirvana mag.

├ťbrigens:
@Dryad:
Fiona Apple:
Klasse! Ganz mein Fall.... Very Happy
Da werde ich mal mehr von anh├Âren.


Ansonsten hatte ich noch aus dem blog:

Laurie Anderson

Mit dem Album ÔÇ×HomelandÔÇť -
Interessant. Und durchaus einmal wert, dass man sich da reinh├Ârt, finde ich.

ABER ÔÇô man erwarte bitte nichts, was im Radio kommen k├Ânnte ÔÇô oder was up to date sein k├Ânnte.

Sie scheint eine au├čergew├Âhnliche K├╝nstlerin zu sein, die ich ├╝berhaupt nicht in ein bestimmtes genre einordnen kann.
Man sagt, sie mache audiophile Klangskulpturen, die sehr intensive Bilder im Kopf entstehen lassen.
Insofern muss ich da zustimmen. Ich habe mir das Album mal angeh├Ârt und fand auch die Texte interessant. Die Frau hat echt was zu sagen!

Und wie Misty schon erw├Ąhnte, ist es auch hier n├Âtig, das ganze Album mal nacheinander insgesamt anzuh├Âren... Man muss die Songs mit Muse und Zeit anh├Âren, dann wird man gefangen genommen.
Ich fands echt gut und ich denke, ich werde mir es noch anschaffen....

Die Musik ist ungew├Âhnlich zusammengestellt: Man erkennt Violine, Cello, Gitarre und gelegentlich Akkordeon mit Elektronik gemischt. Sie begleitet ihren Gesang gelegentlich mit einer einzingen Violin-Saite, was ihr einen ungew├Âhnlichen Klang verleiht....

Wobei die B├╝hnenshow, die in youtube ist, wohl eher nicht meinem Geschmack entspricht.... - wolle ich noch hinzuf├╝gen...

Bin gespannt auf Eure Meinung! Very Happy

z.B.
http://www.youtube.com/watch?v=-Vzn1r-WaNM&feature=related



Gossip

Gossip (vormals The Gossip) ist eine dreik├Âpfige Band aus Arkansas und Washington, die eine Mischung aus Disco- und Rockmusik macht. Sie wurde 1999 in Searcy gegr├╝ndet. Die Bandmitglieder leben heute in Portland.
(Wikipedia)

Die Frau wiegt zwar mindestens ne Tonne und ist eben genau das Gegenteil, was heute so auf den B├╝hnen rum steht und versucht zu singen....
Nun, sie hat die Figur nicht, ABER eine super Stimme! Auch die Musik ist super! ÔÇô Da findet man alles was fetzt: Etwas Rock, etwas Punk, eine Prise Funk und eine Prise Disco.
Kann ich nur empfehlen ÔÇô man bekommt n├Ąmlich gute Laune von der Musik!

http://www.youtube.com/watch?v=c1O-r1q2cwI


Vanilla Ninja

Ist ne Pop-Rock Band aus Estland, die 2005 die Schweiz beim Eurovision Song Contest vertreten hat.
Habe das Album ÔÇ×Love is warÔÇť angeh├Ârt und f├╝r h├Ârbar befunden. Aber anschaffen werde ich es mir wohl nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=I-zT-oOwbYA


Im Blog gabÔÇÖs noch die

yeah yeah yeahs

Von den Anf├Ąngen mit Akustikgitarre und Gesang ging die Band, inspiriert von der Avant-Punk-Szene in Ohio, verst├Ąrkt zu elektrischen Gitarren ├╝ber und definierte schlie├člich ihren Stil, der sich am besten als Indie-Rock bezeichnen l├Ąsst, h├Ąufig aber auch unter Art-Punk und Garage Rock eingeordnet wird. (Wiki)

Kannte ich auch nicht, finde sie aber h├Ârbar.

Hier mal f├╝r die Gitarren-Acoustic-Fans unter uns:
http://www.youtube.com/watch?v=HjScwqOLO_4&feature=related

und dann f├╝r die e-Gitarren-Fans:
http://www.youtube.com/watch?v=_b9Lg4fmUJw&feature=related


Marla Glenn

Und nun noch eine Frau, die nicht im "Blog" steht.... - die ich aber pers├Ânlich als eine au├čergew├Âhnliche K├╝nstlerin erfahren habe.

Marla Glen eroberte den europ├Ąischen Musikmarkt mit ihrem Album This Is Marla Glen von 1993. Die Folgealben konnten an den gro├čen Erfolg nicht mehr anschlie├čen.

Marla Glens Musik vereinigt Elemente aus Blues, Soul, Jazz, Rock ÔÇÖnÔÇÖ Roll und afrikanischer Ethno-Musik und wird von ihrer rauchigen, sehr maskulinen Stimme dominiert. Ihre Texte sind stark politisch und pl├Ądieren f├╝r eine bessere Welt. Bei Auftritten unterstreicht sie ihre maskuline Erscheinung durch ihre Kleidung (Nadelstreifenanzug, Herrenhut, Krawatte und Zigarre). Am 2. Juli 2004 ging sie in Heilbronn eine lesbische Lebenspartnerschaft ein. (Wiki)

Ich habe Marla Glenn mal auf einem Konzert hier in der Gegend gesehen, als sie noch ziemlich unbekannt war.
(Sp├Ąter hat sie auch hier in der Gegend l├Ąngere Zeit gewohnt.)
Kann nur sagen: Beeindruckend! Echt echt echt super!
Die eigenartige Stimme der Frau ist unverwechselbar. Ich habe seither nie wieder jemanden mit einer ├Ąhnlichen Singweise geh├Ârt.

Leider ist sie ziemlich in Vergessenheit geraten. Daher dachte ich, ich erw├Ąhne sie hier auch noch einmal:

http://www.youtube.com/watch?v=BedarATHtE0

So, und nun bin ich mit dem Blog, den ich schon einmal so geschrieben hatte, endlich fertig. - und er ist auch noch da... Mr. Green
UND ich suche weiter....

Ciao ciao

Chipy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misty
Super M├╝sliriegel (Admin)
Super M├╝sliriegel (Admin)


Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beitrńge: 2838
Wohnort: Amsterdam, Niederlande

BeitragVerfasst am: So 19 Sep 2010 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

Oooooooooh, da wird unsere Dryad aber gl├╝cklich sein mit dieser ├ťberdose an Synthie Sachen Laughing Laughing

Aber vielleicht l├Ąsst sie das, wie bei meinem Punk und Grunge Anfall, geduldig an sich vorbei gehen bis wieder bessere Zeiten kommen. Wink



Laurie Anderson ist eine alte Bekannte von mir.
Ich kenne nur ihre zwei ersten Alben, die ich oft spielte.
Ihre Musik war/ist so experimentell da├č das wohl nicht f├╝r jeden ist.
Ich sehe sie mehr als eine avant garde dichterin die ihre Musik bildhaut aus neue Materialen und Medien.
Genial und nicht ganz von dieser Welt. (so wie ├╝brigens Bj├Ârk auch).

Aber nach ihre 2. Platte hab ich sie bis jetzt aus den Augen verloren, weil, nun ja, ich halt ab dann bei Musik was mehr das Bed├╝rfnis hatte mitgetragen zu werden in was bekanntere Gef├╝hle und Emotionen, als immer dieses intellektuelle geexperimentier.
Aber ich werd mal nach das neue Album umschauen. Und sehen was es mir bringt.



Ha ha, Gossip habe ich auch auf meinem iPod.
Normal bin ich nicht so auf Disko. Aber sie machen es gerade was anders, und origineller und ertr├Ąglicher als der normale Diskostampf.


Vanilla Ninja finde ich ziemlich schauderhaft.
Yeah Yeah Yeahs h├Ątten sich vielleicht besser an ihre Akkustik gehalten. Denn die neuen Sachen bringen mich schon ein bisschen zum seufzen.



Und dann Marla Glenn.
Ich kannte sie schon.
Tja, S├Ąngerin mit leidenschaft, mu├č man zugeben wenn man diesen Clip sieht.
Ich weiss, ich hab gesagt ich mag tiefere Frauenstimmen, aber soooooooooooooooooooo tief dann eigentlich auch wieder nicht.
Und abgesehen davon hasse wirklich auch wie sie ihre Stimme gebraucht. Aus dem tiefsten von meinem Herzen. Ich kann nicht anders sagen. Ich weiss nicht wie ich dieses gegrummel hinter in ihrer Kehle benennen soll. Meistens wird diese Technik benutzt von Leuten die eigentlich nicht singen k├Ânnen. Und das kann man von Glenn nun auch wieder nicht sagen.

All dies lenkt mich ja schon so sehr ab, da├č ich gar erst nicht geneigt bin an ihre Leidenschaft und ihren Texte zu zu kommen. .........



CU
Misty

PS
@ Dryad. Ja ich meinte eigentlich "live-AUFNAHMEN."
Live Auftritte mag ich ja selber auch. Und versuche so mittels unseren Amsterdamer Rock Temple Paradiso auch noch ab und zu an neues ran zu kommen.

So kanns abermal auch vorkommen da├č ich nach einem tollen Konzert, mit dem Studio Album wieder nix anfangen kann.


PS2
@ Dryad. Ja ich finde Youtube auch eine sehr gute Quelle. Aber ich habe drum auch verschiedene Malen erlebt da├č ich mal ne Band checken wollte, dann anhand was geboten wurde abgehackt hatte (und glaub mir, ich checke nicht nur 1 Song), was sich dann sp├Ąter aber als Fehlanzeige rausstellte.
So kommt es auch vor da├č ich manchmal hier keine gute Beispiele finden kann f├╝r was meine Bands meiner Ansicht nach vorstellen.
_________________
Admin

UFo Termine: TERMINKALENDER, UFo News: NEWS, Chatraum: CHAT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrńge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema er÷ffnen   Neue Antwort erstellen    Ufodenthal Channel Foren-▄bersicht -> Musik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrńge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrńge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrńge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrńge in diesem Forum nicht lľschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group